Blue Flower

 

Das Wirtshaus auf dem

Dreifaltigkeitsberg

 

 

 

Historisch gesichert geht die Existenz des Wirtshauses auf dem „Berg“ auf das Jahr 1690 zurück.

 

Die damaligen Besitzer waren eine Familie Pellkofer aus Rimbach. Ihnen folgte als „Wirt auf dem Berg“ 1788 die Familie Viehbeck aus Lengthal, die das Anwesen erwarb.

 

1828 heiratete Johann Eichinger aus Hösacker in das Anwesen ein, das 1863 einem Brand zum Opfer fiel. Eichinger errichtete in den Jahren 1864/65 das Wirtshaus neu. In einem Kaufvertrag von 1866 ist belegt, dass Georg Scheuenpflug aus Wenig das Wirtshaus von seinem Schwager Johann Eichinger käuflich erworben hat.

 

Georg Scheuenpflug übergab 1891 an seinen Sohn Johann. 1931 übernahm Georg Scheuenpflug das Anwesen von seinem Vater, 1966 dessen Sohn Johann mit seiner Frau Rita.

 

Im Frühjahr 1996 erfolgte der Abriss des alten Wirtschaftsgebäude und der Neubau des heute bestehenden Gasthofes.